Teilnahmebedingungen Facebook-Gewinnspiel vom 30. November 2021

 

Ausrichter des Gewinnspiels
Ausrichter dieses Gewinnspiels ist Akzo Nobel Deco GmbH, Am Coloneum 2, 50829 Köln (im Folgenden auch „Gewinnspielausrichter“ genannt).

 

Teilnahmeberechtigung
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen und geschäftsfähigen Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland.

 

Durchführung und Abwicklung
Jeder Facebook-Nutzer, der im Aktionszeitraum in einem Kommentar zum Post vom 30.11.2021 die richtige Lösung nennt, nimmt an der Verlosung teil.

 

Gewinnspieldauer
Das Gewinnspiel läuft vom 30.11.2021, 10 Uhr bis 6.12.2021, 10 Uhr.

 

Gewinne
Der Gewinnspielausrichter stellt folgende Gewinn bereit: 5 hochwertige Herbol-Softshelljacken.


Feststellung des Gewinners
Unter allen richtigen Antworten, die zur Laufzeit unter dem oben beschriebenen Facebook-Post als Kommentar gepostet wurden, werden zufällig die Gewinner  ausgewählt.

 

Benachrichtigung der Gewinner
Der Gewinner wird unter seinem Kommentar sowie per Facebook-Nachricht benachrichtigt und dazu aufgefordert, seinen Namen, seine Adresse und die gewünschte Konfektionsgröße per Facebook-Nachricht an Akzo Nobel zu senden. Erfolgt keine Mitteilung einer vollständigen Adresse innerhalb von 48 Stunden nach Aufforderung seitens Akzo Nobel, so verfällt der Gewinn. Akzo Nobel behält sich vor, diesen erneut zu verlosen. Der Gewinn wird nach Beendigung des Gewinnspiels per Post zugeschickt.

 

Ausschluss vom Gewinnspiel
Der Gewinnspielausrichter ist berechtigt, Teilnehmer aus wichtigem Grund von der Teilnahme am Gewinnspiel auszuschließen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn ein Teilnehmer versucht, das Gewinnspiel zu manipulieren oder zu stören.

 

Vorzeitige Beendigung
Der Gewinnspielausrichter ist berechtigt, das Gewinnspiel vorzeitig abzubrechen, auszusetzen oder zu verändern, wenn unvorhergesehene, außerhalb des Einflussbereichs des Gewinnspielausrichters liegende Umstände eintreten, die die Durchführung für den Gewinnspielausrichter unzumutbar machen. Hierzu gehören insbesondere, jedoch nicht abschließend, das nicht gestattete Eingreifen Dritter, technische Probleme mit Hard- oder Software, die außerhalb des Machtbereichs des Gewinnspielausrichters liegen, sowie Rechtsverletzungen, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung des Gewinnspiels stehen, hier insbesondere das manipulative Eingreifen in den Ablauf des Gewinnspiels bzw. die fortgesetzte Begehung von Persönlichkeits- oder Datenschutzrechtsverletzungen zu Lasten anderer Teilnehmer und/oder des Gewinnspielausrichters.

 

Datenverarbeitung beim Gewinnspiel
Der Gewinnspielausrichter erhebt und speichert im Rahmen des Gewinnspiels die folgenden Daten: Facebook-Username, Name, Vorname, Adresse. Die Daten werden lediglich zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels verwendet, insbesondere um den Gewinner zu ermitteln und zu benachrichtigen.
Jeder Teilnehmer erklärt sich mit der Teilnahme damit einverstanden, dass im Gewinnfall sein Name veröffentlicht werden kann (z.B. auf einer Webseite oder einem Printmagazin).
Die personenbezogenen Daten werden an Dritte/Drittdienste – wie die alle freiheit Werbeagentur GmbH, Lichtstr. 43b, 50825 Köln –, die in Verbindung mit dem Gewinnspiel bzw. dem Gewinnversand stehen, weitergegeben.

Der Teilnehmer kann seine Einwilligung zur Verwendung seiner persönlichen Daten durch den Gewinnspielausrichter jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und verlangen, dass seine Daten unverzüglich gelöscht werden. Ein entsprechender Widerruf ist zu richten an: info@allefreiheit.de

Im Übrigen gelten die Bestimmungen der Datenschutzerklärung des Gewinnspielausrichters.

 

Facebook-Richtlinien
Diese Promotion wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert und steht in keiner Verbindung zu Facebook. Der Empfänger der von Ihnen bereitgestellten Informationen ist nicht Facebook, sondern der Gewinnspielausrichter.

Die Herbol-Facebook-Seite wird durch die alle freiheit Werbeagentur GmbH betreut.

 

Haftung des Gewinnspielausrichters
Vorbehaltlich der weiteren Regelungen haftet der Gewinnspielausrichter nur, wenn und soweit dem Gewinnspielausrichter, seinen gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten, Mitarbeitern oder sonstigen Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Im Falle des Schuldnerverzugs des Gewinnspielausrichters oder der vom Gewinnspielausrichter zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistungserbringung sowie im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten) haftet der Gewinnspielausrichter jedoch für jedes eigene schuldhafte Verhalten oder das seiner gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten, Mitarbeiter oder sonstigen Erfüllungsgehilfen. Als wesentliche Vertragspflichten werden dabei abstrakt solche Pflichten bezeichnet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Teilnehmer regelmäßig vertrauen dürfen.
Außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Gewinnspielausrichters, seiner gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten, Mitarbeiter oder sonstigen Erfüllungsgehilfen, ist die Haftung des Gewinnspielausrichters der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. Die in den vorstehenden Absätzen geregelten Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen gelten nicht im Falle der Übernahme ausdrücklicher Garantien, bei Ansprüchen wegen fehlender zugesicherter Eigenschaften und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen. Die im vorstehenden Absatz 2 geregelten Haftungsbeschränkungen gelten ferner im Falle eines Schuldnerverzugs des Gewinnspielausrichters nicht für Ansprüche auf Verzugszinsen, auf die Verzugspauschale gemäß § 288 Abs. 5 BGB sowie auf Ersatz des Verzugsschadens, der in den Rechtsverfolgungskosten begründet ist. Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben von den Regelungen dieser Ziffer unberührt.

 

Sonstiges
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Etwaige allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers finden keine Anwendung. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen oder Datenschutzbestimmungen ungültig sein oder ungültig werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen bzw. Datenschutzbestimmungen hiervon unberührt.

 

Wir wünschen Ihnen viel Glück.

Ihr Herbol-Team