Die Verarbeitung

Mit nur wenigen Arbeitsschritten erzielen Sie dekorative und strapazierfähige Bodenflächen.

1. Die Grundierung: bodenspezifisch
Außenböden aus Beton oder Estrich werden mit Herbol-Imprägniergrund vorbehandelt. Außenböden aus Stein, saugfähigen Platten und Kunststein sowie alle Innenböden werden mit Herbol-Methacryl-Siegel, verdünnt mit Wasser, grundiert.

2a. Beschichtungsaufbau in Originalkonsistenz:
Es folgen ein bis zwei Beschichtungen mit Herbol-Methacryl-Siegel. Dies kann durch Streichen oder Rollen erfolgen.


2b. Beschichtungsaufbau bei gerissenen Böden: rissüberbrückendes Gewebe oder Herbol-Acryl-Mörtel
Nach der Grundierung wird in die zweite, noch nasse Schicht Herbol-Methacryl-Siegel sofort Gewebe Trevira hochfest 10/10 eingebettet. Zum Füllen von Löchern und Egalisieren von Unebenheiten wird Herbol-Acryl-Mörtel eingesetzt. Nach dem Trocknen wird die Fläche 2 x mit Herbol-Methacryl-Siegel beschichtet.


3. Optional: Chips einstreuen
Sollen die Acryl-Chips mehrfarbig sein, werden sie in noch trockenem Zustand gemischt. Nach Grundierung und Zwischenbeschichtung folgt die zweite Schicht Herbol-Methacryl-Siegel. In die noch nasse Beschichtung werden sofort die Chips eingestreut, bei kleineren Flächen von Hand, bei größeren partienweise oder mit Hilfe der Beflockungspistole. Nach der Trocknung wird die Fläche abgefegt, wobei lose und hervorstehende Chips entfernt werden. Die Beschichtung sollte über Nacht durchtrocknen.

4. Schlussbeschichtung mit Herbol-PU-Siegel
Die Farbchips werden schließlich mit dem transparenten, vergilbungsfreien Klarlack in seidenglänzend oder glänzend abgedeckt (ein bis zwei Beschichtungen). Tags darauf ist die Fläche begehbar.

Einzelne Farbtöne aus der Kollektion Farbe und Boden müssen ebenfalls mit PU-Siegel beschichtet werden. Um eine hoch abriebfeste und rutschhemmende Bodenbeschichtung (Prüfzeugnis R9 und R10) zu erzielen, wird Herbol-PU-Siegel rutschhemmend seidenmatt aufgetragen.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Mehr dazu erfahren Sie hier: Google-Analytics-Information

Diese Meldung nicht mehr anzeigen